Zurück zu "Deponie-Nein-Danke"

Deponie-Nein-DankeAngerberg und UmgebungFa. hb Recycling GmbH (Fa. Bodner)
Anzahl Unterstützer: 871
Die Firma HB Recycling GmbH (Teil der BODNER Gruppe) möchte im bisher unberührten Moosbachtal in Angerberg (angrenzend an den Weiler Jauden) eine der größten Aushubdeponien Tirols errichten. Die komplette, dafür notwendige Fläche von ca. 7 ha ist derzeit ein intaktes, zusammenhängendes Waldgebiet. Am Fuße dieses hanglagigen Gebietes befinden sich auch etliche kartierte Feuchtgebiete und Biotope. Das betroffene Tal ist ein beliebtes und äußerst ruhiges Naherholungsgebiet für die Regionen Wörgl & Kufstein mit Spazierwegen, Radwegen und Langlaufloipen. Der massive Eingriff in die Natur würde auf Dauer von weithin sichtbar sein. Die Anfahrtswege zur Deponie für Schwerlaster & Großtraktoren führen mitten durch die bereits belasteten Ortsgebiete von Angerberg, Angath, Niederbreitenbach, Mariastein und Breitenbach. Dieser große Lebensraum und die dort ansässige (teils geschützte) Tier- und Pflanzenwelt würde damit durch zusätzliche Lärm- und Feinstaub Immissionen nachhaltig belastet. Außerdem ist zu erwähnen, dass der Gemeinde Angerberg im Zusammenhang mit dem ÖBB Unterinntal Tunnel zwei weitere Deponien (Schöfftal & Ochsental) drohen. Wir als Unterzeichner fordern die Verantwortlichen auf den fortschreitenden Deponiewahnsinn zu stoppen und sinnvollere Lösungen zu finden als eine Deponie mitten in unberührter Natur zu errichten und somit ein Zeichen für die Umwelt und die Wichtigkeit unserer Wälder für unser Überleben zu setzen.
Unterschriften sammeln - Vorlage herunterladen (PDF)
Mit der Verwendung dieser Seite stimmen Sie dem setzen von Cookies zu